Grundstücke & Strassenbau

Umfrage: Parkplätze in Damme

Die Parkplatzsituation in der Dammer Innenstadt ist verbesserungswürdig. In der Politik wird die Errichtung eines Parkhauses oder einer Tiefgarage auf dem Parkplatz „Altes Amtsgericht“ diskutiert. Die Kosten sind immens. Einen Teil davon sollen hiesige Investoren tragen, die auf ihren Grundstücken keine Parkplätze mehr errichten können. Aber schrecken wir damit nicht jede Investoren in der Stadt ab, […] weiterlesen ...

Projekt „Dorfgespräch“ in Rüschendorf gestartet

Etwa 120 Personen aus Rüschendorf und Umgebung sind der Einladung der Stadt Damme gefolgt, innerhalb einer Bürgerversammlung das Projekt „Dorfgespräch“ vorzustellen. Ziel soll es sen, mit den Rüschendorfern eine Leitlinie festzulegen, wie sich das Dorf zukünftig gestalten will. Als bedeutsame Punkte wurden unter anderem  Landwirtschaft, Ausweisung von Wohnbauflächen, Kommunikation und demografischer Wandel angesprochen. Demnächst soll […] weiterlesen ...

Rotes Licht für Kreisverkehr in Damme

Der geplante Kreisverkehr an der Kreuzung Vördenerstr./Südring ist vorerst vom Tisch. Der Grundstücks- und Strassenbauausschuss hat sich dafür ausgesprochen, den Knotenpunkt zunächst nicht zu verändern. Grund seien neben den Bedenken der Anwohner in puncto Sicherheit auch die Empfehlungen der Verkehrskommission des Landkreises Vechta. Die SPD hatte sich bereits im Juli gegen den Ausbau der Kreuzung […] weiterlesen ...

Knotenpunkt Vördenerstraße/Westring/Südring

Die Verkehrssicherheitskommission spricht sich bei dem Knotenpunkt Vördenerstraße/Westring/Südring deutlich gegen die Errichtung eines Kreisverkehrsplatzes aus. Grund sei der hohe Anteil an Schwerlastverkehr einhergehend mit der großen Anzahl an Schülern. Daneben sah die Verkehrssicherheitskommission die Vorrangeinräumung für Radfahrer als problematisch an. Aus Sicht der Verkehrssicherheitskommission sei eine Ampelanlage sicherer als ein Kreisverkehrsplatz an diesem Knotenpunkt. Es […] weiterlesen ...