Der Einsatz für besseren Wasserschutz der SPD-Damme zeigt Wirkung: Landtag votiert mit Berücksichtigung

Eine positive Nachricht für den Wasserschutz in der Region Damme kann der Landtagsabgeordnete Guido Pott vermelden. Im Mai-Plenum votierte der Niedersächsische Landtag bezüglich einer Petition der SPD-Damme mit Berücksichtigung. Diese weist auf die seit Jahren hohe Belastungssituation des Grundwassers in der Region, durch Nitrateinträge aus der Landwirtschaft sowie eine erhebliche Geruchsbelastung auf Grund von Ammoniakeinträgen, hin.

Die Berücksichtigung ist die weitestgehende Form der positiven Erledigung einer Petition durch das Parlament und bedeutet, dass der Landtag das Anliegen ohne Einschränkung als gerechtfertigt ansieht und zugleich anerkennt, dass es nötig und möglich ist, Abhilfe zu schaffen. Ein großartiger Erfolg für das Engagement der SPD-Damme und deren Ortsvereinsvorsitzende Ilse Honkomp,“ erläutert der Abgeordnete Guido Pott die Bedeutung des Votums.

Nährstoffbericht zeigt Handlungsbedarf auf

Der kürzlich vorgestellte niedersächsische Nährstoffbericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Nährstoffeinträge weiter deutlich gesenkt werden müssen. Obwohl der Absatz von Mineraldüngern um rund 8 Prozent gesenkt werden konnte, ist der Gülleüberschuss in vielen Teilen des Landes nach wie vor deutlich zu hoch. Die SPD-geführte Landesregierung plant nun, neben weiteren Maßnahmen, die Einführung einer elektronische Meldedatenbank, welche die Düngebedarfsermittlung und Nährstoffvergleiche flächendeckend erfasst.

Maßnahmen für stark betroffene Gebiete

„Wir haben als Regierungskoalition mit diesem Votum deutlich gemacht, dass Wasserschutz und damit auch der Schutz der Biodiversität für uns oberste Priorität haben. Die Nährstoffeinträge müssen deutlich gesenkt werden, um unser Grundwasser zu schützen und Geruchsbelastungen zu minimieren, aber auch um die Zukunftsfähigkeit unserer Landwirtschaft zu sichern. Es ist entscheidend, dass wir die berechtigten Sorgen der Menschen in stark betroffenen Gebieten, für die die Region um die Stadt Damme exemplarisch steht, sehr ernst nehmen. Hier müssen jetzt zusätzliche Maßnahmen ergriffen und konsequent gehandelt werden“, unterstreicht der SPD-Landtagsabgeordnete Guido Pott die Bedeutung des Themas Wasserschutz abschließend.