Jahreshauptversammlung SPD Damme– Vorstandsarbeit bestätigt

Wie so viele andere Veranstaltungen musste auch die Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Damme in diesem Jahr unter besonderen Hygienebedingungen stattfinden. Im Gasthaus Everding konnte die Hauptversammlung mit Vorstandswahlen am 7. September durchgeführt werden.
Die turnusgemäß anstehenden Vorstandswahlen wurden durchgeführt und somit ist die Vorstandsriege der Dammer SPD für die nächsten zwei Jahre festgelegt.
Erste Vorsitzende ist weiterhin Ilse Honkomp und Aloys Schulte ist ihr Stellvertreter. Die Kasse wird, wie in der zurückliegenden Jahren auch, von Ursula Gärtner-Hoffmann geführt. Florian Ewald wurde als deren Stellvertreter gewählt. Als Schriftführerin wurde Christa Kampsen gewählt, deren Stellvertreter ist Bernd Kessens.
Im Vorfeld der Wahlen wurde von der Vorsitzenden Ilse Honkomp ein sehr ausführlicher Bericht über die SPD-Aktivitäten in dem Zeitraum seit der letzten Hauptversammlung vorgestellt. Neben den üblichen Mitgliederveranstaltungen, Vorstandssitzungen und der Teilnahme an den Sitzungen der Stadt Damme, des Landkreises Vechta und der überörtlichen SPD-Gremien wurde die Zusammenarbeit mit den SPD-Ortsvereinen aus den Nachbarkommunen als wichtiges Element der politischen Arbeit herausgestellt.
Bemerkenswert häufig konnte Ilse Honkomp von Veranstaltungen und Terminen berichten zu denen politische Kräfte aus der Landes-, Bundes- und auch Europapolitik zu uns in die Region gekommen sind um sich über die Situation vor Ort zu informieren. Besonders lobend wurde die Zusammenarbeit mit der Bundestagsabgeordneten Frau Susanne Mittag und dem Landtagsabgeordneten Guido Pott herausgestellt. Die ehemalige Polizistin Susanne Mittag ist im Wahlbezirk Delmenhorst – Wesermarsch – Oldenburg beheimatet. Guido Pott zählt zum Landtagswahlkreis Bramsche. Beiden wurde die Zuständigkeit für Damme aufgetragen und somit erfährt die Kommunalpolitik eine Unterstützung auch auf diesen Ebenen.
Aus dem Kreis der Dammer SPD-Mitglieder wurde im Anschluss an den Bericht der Vorsitzenden ein großes Lob ausgesprochen. Mit einem deutlichen Applaus gaben die anwesenden SPD-Mitglieder ihrer Vorsitzenden ein positives Echo für ihr Engagement im Hinblick auf Organisation und Terminkoordination mit den unterschiedlichen politischen Ebenen. Es braucht in Fragen der Kommunalpolitik immer den Kontakt zu vielen Ebenen.