SPD gegen EWE-Beteiligung

Die SPD und Teile der CDU haben gestern im Stadtrat gegen die Beteiligung der Stadt Damme an der Netz-Gesellschaft votiert. Der Fraktionsvorsitzende Florian Ewald führte aus, dass die SPD keinerlei Vorteil für die Beteiligung sehe. Die Kapitalrendite sei verschwindend gering und vor dem Hintergrund des Verlustrisikos und der knappen Haushaltslage nicht zu rechtfertigen. Man frage sich zu Recht, welchen Vorteil die Beteiligung habe, schließlich würde die Stadt keine vorteilhaften Informationen oder Mitwirkungsrechte erhalten. Ein „nur dabei sein“ kann der Stadt, wenngleich auch nur mit dem Mindestbetrag von 10.100 €, nicht wert sein.